Kusu Island Resort ©Wolfgang Pölzer

Kusu Island Resort

Überblick Resort

SPA / Wellness
Hausriff

Tauchererlebnis

Großfisch
Makro
Korallen

Kusu Island Resort liegt in Süd-Halmahera, eine ruhige und abgelegene Insel. Es besitzt herrlich weiße Strände, ist umringt von üppigen Regenwald und Mangroven und sprüht vor Charm und Luxus. Für einen unvergesslichen Urlaub eine perfekte Adresse. Luxuriöse Ocean Villen mit wundervoller Einrichtung und Aussicht; asiatische und internationale Küche, welche die Geschmacksknospen verwöhnen; professionelle Spa- und Wellnessangebote, um die Seele baumeln zu lassen. Im kristallklaren Wasser schwimmen oder tauchen ist ein wundervolles Vergnügen, welches man sich nicht entgehen lassen sollte. 

Die Anreise erfolgt mit dem Autotransfer von Labuha und einer 40-minütigen Fahrt mit dem Schnellboot.

Unterkunft

  • 8 luxuriöse Villen auf Stelzen gebaut, direkt am Meer, jeweils 72 m2 groß; Möbel aus nachhaltigen Materialien wie Treibholz, viel Liebe zum Detail
  • Offener Wohn- und Schlafbereich mit großem Doppelbett oder zwei Einzelbetten mit Moskitonetz, Schreibtisch, Sitzecke, Klimaanlage, 220V Steckdosen, Minikühlschrank, Safe; Badezimmer mit biologisch abbaubarem Duschgel, Haarshampoo, -balsam; Bade- und Liegetücher
  • Großzügige Veranda mit Zugang zum Meer, persönlicher Internetzugang mit SIM-Karten (an der Rezeption erhältlich)

Annehmlichkeiten

    •  Restaurant: direkt am Meer gelegen, vollverglaste Frontseite mit umwerfender Aussicht aufs Meer von allen Seiten; indonesische und internationale Spezialitäten; täglich drei Mahlzeiten, Kaffee, Tee, frisches Obst zu jeder Zeit
    • Entspannungsbereich im Restaurant mit Sofas und Kaffeetischen, ganztägig geöffnet, Blick aufs Meer
    • Wellnessbehandlungen: in der Villa und auf der Veranda der Villa
    • Freizeitaktivitäten: Kajakfahrten in traditionellen indonesischen Holzbooten, Vogel‐ oder Schmetterlingsbeobachtungstouren, Besuche bei lokalen Märkten und Sehenswürdigkeiten in Labuha und Umgebung sowie Dorfbesuche auf Anfrage möglich.

Mantas und Haie direkt vor der Taucherbrille, riesige Fischschwärme vor der Nase. Pygmäen-Seepferdchen spielen mit dir Verstecken. Um Pulau Kusu und die benachbarten Inseln besteht eine 5-Meilen-Meeresschutzzone, d. h. kommerzielle Fischerboote dürfen nicht in das Gebiet. Innerhalb des Schutzgebietes eröffnet sich somit eine grandiose Unterwasserwelt!

  •  Zu sehen und erleben: Thunfische, Delfine, Wale, Mantas und Haie, große Fischschwärme, Pygmäen-Seepferdchen, Garnelen, Krebse, Meeresstrudelwürmer; Hartkorallengärten, üppige bunte Weichkorallen; Meereslandschaft aus Wänden, Hängen, Höhlen, Überhängen, Seegraswiesen und Unterwasserzinnen
  • Tauch- und Wassersportzentrum: am Ende des Anlegestegs mit einfachem Zugang zum Hausriff
  • Kameraraum, Bereich zum Lagern der persönlichen Ausrüstung, Innen‐ und Außenbereich zur Entspannung, kleiner Souvenirshop, vier Süßwasserwaschbecken, kalte Duschen, Toiletten
  • Gekühlte Getränke und Snacks auf Anfrage
  • Mindestens 40 bekannte Tauch- und Schnorchelplätze in weniger als 15 Minuten zu erreichen, viele davon am Saumriff von Pulau Kusu
  • Strömungstauchgänge für erfahrene Taucher, entspannte Tauchgänge an Korallengärten; Paradies für Unterwasserfotografen, Videofilmer und Freitaucher
  • Bootsausflüge: mit eigener Wasserflasche und Handtüchern für den Tag ausgestattet
  • Schnorchel‐ und Tauchausrüstung: begrenztes Kontingent auch zum Verleih; Reservierung der Ausrüstung am besten im Zuge der Buchungsanfrage
  • SSI und PADI Tauchkurse: auf Anfrage verfügbar; bei Buchung am besten Bekanntgabe, welcher Kurs erwünscht ist