Tawali Leisure & Dive Resort

Tawali Leisure & Dive Resort

Überblick Resort

Pool

Tauchererlebnis

Großfisch
Makro
Korallen
Steilwände

Das Tawali Leisure & Dive Resort liegt inmitten eines tropischen Regenwaldes auf einem vulkanischen Steilhang und trotzdem am Meer. Die Gäste haben Blick auf die geschützten Gewässer von Milne Bay. Kleine Fischerdörfer säumen das Ufer, enge Pfade führen in den Regenwald oder zum ruhigen Strand. Hier kann kann man in der Farbenpracht der Unterwasserwelt tauchen, entspannen oder einfach die unberührte Natur in diesem herrlichen Teil der Welt genießen. 

Unterkunft

  • 8 Zimmer in Bungalows und Ocean Front Villas, durch überdachte Gehwege miteinander verbunden
  • Ausstattung: 2 Queen-Size Betten, moderne Badezimmer mit Dusche/WC und Warmwasser (aus der eigenen Solaranlage) und Fön; klimatisiert, Deckenventilator; Interieur wurde aus heimischen Hölzern – vorwiegend Rosenholz – in liebevoller Kleinstarbeit von Einheimischen hergestellt; Kühlschrank, Wasserkocher für Kaffee/Tee; Balkon mit Blick auf die vorgelagerte Bucht Hoia Bay

Annehmlichkeiten

  • Rezeption & Aufenthaltsbereich im Hauptgebäude
  • Bar & Restaurant im Hauptgebäude
  • Kulinarik: morgens, mittags und abends reichhaltiges Buffet; hervorragende Küche, auf Sonderwünsche für Vegetarier oder Allergiker wird sehr gerne eingegangen.
  • Terrasse: großzügig, über dem Wasser angelegt; herrlich, um die Sonnenuntergänge zu genießen
  • Strand: auf der Vorderseite des Resorts, ruhig, tropische Regenwaldbäume, die ausreichend Schatten spenden; einfach wunderschön zum Erholen und Entspannen!
  • Pool: großzügig angelegt

Das Tauchgebiet um Tawali gehört zu den Spitzentauchplätzen der Welt und ist ganzjährig betauchbar. In der Nähe des Resorts gibt es Tauchplätze mit Steilwänden mit wunderschönem Bewuchs und interessante Muck-Tauchplätze. Außerdem warten extrem artenreiche und intakte Riffe auf euch. Eintauchen und genießen! 

Tauchbasis

  • Ausstattung: Großzügige Räumlichkeiten, Kompressorraum, Leihgeräte und Auswaschbecken
  • 2 Boote: mit 50 PS starken Motoren; für jeweils maximal 6 Taucher; zu den weiter entfernten Riffen wird man in einem komfortablen Katamaran (12 m lang) gebracht. Die Schiffe haben Toiletten und genügend Schattenplätze.
  • Nitrox: gegen Aufpreis für zertifizierte Taucher
  • Tauchausbildung nach den PADI Richtlinien in englischer Sprache, vom Open Water bis zum Dive Master; Spezialkurse in Nachttauchen und Tieftauchen mit PADI- Zertifikat

Tauchplätze & Highlights

  • Tania’s Reef: Taucher können das ganze Riff mit einer Tankfüllung betauchen. Wunderschöne, farbenfrohe Weichkorallen sind an der Südseite des Riffs beheimatet. Riesenmuscheln und Schildkröten sind ebenfalls zu sehen.
  • Wahoo Point: Hier begegnet ihr Hammerhaien, Mantas, Walhaien und Barrakuda-Schwärmen. Ein wahres Paradies für Weitwinkel-Fotografen!
  • Luadi: Ein Tauchplatz mit viel Abwechslung. Viele kleine Riffbewohner, wie der Mimic Octopus, Geistermuränen, Mandarinfische, Seepferdchen, unzählige Arten von Nacktschnecken kommen in euer Sichtfeld. Ein herrlicher Platz für Makro-Fotografen!
  • Cobb’s Reef: Ein faszinierender Tauchplatz mit einer bis in 50 Meter Tiefe steil abfallenden Wand. Graue Riffhaie, verschiedene Rochen, riesige Thunfischschwärme und zahlreiche Makro-Bewohner wie Schaukelfische oder Pygmäenseepferdchen sind hier beheimatet.