Mermaid I

Mermaid I

Überblick Schiff

Nitrox gegen Aufpreis
Kamerastation

Tauchererlebnis

Großfisch
Makro
Korallen
Fortgeschritten

Die Gebiete von Bali, Komodo, Flores, Maluku, Ambon und Raja Ampat zur besten Reisezeit – da ist die Mermaid I, die 28 m lange Stahlyacht, unterwegs. Auf dem komfortablen und gemütlichen Tauchsafarischiff wird das Taucherlebnis ganz groß geschrieben.

Kabinen

  • 8 Kabinen, Platz für 15 Gäste
  • 1 Master Kabine mit King-Size Bett, 1 Einzelkabine, 4 Deluxe Doppelkabinen mit Doppel- oder Twin-Betten; jeweils mit Panorama-Außenfenstern
  • 2 Budget Kabinen mit Twin-Betten und ohne Fenster im Unterdeck
  • Ausstattung alle Kabinen: eigenes Bad, Handtücher, Badetücher, Bademantel, Seifenspender, Shampoo, 220/110 Volt Anschluss, Minibar, TV und DVD

Sonstige Ausstattung & Annehmlichkeiten

  • Sawasdee Restaurant: thailändische, indonesische und westliche Gerichte sowie BBQs; köstliche Speisen und die schöne vorbeiziehende Landschaft, die man durch die großen Fenster sieht, tragen zum absoluten Genuss
  • Salon: klimatisiert; Bar, Leseecke, TV/DVD-Player, Musikanlage
  • 2 Außendecks: mit Überdachung und gemütlichen Liegen; hier erholen sich die Taucher zwischen den Tauchgängen, lesen oder genießen einfach nur die Sonne, die Meeresluft und die wunderschöne Landschaft

Technische Daten

  • Bauart: Stahlrumpfkonstruktion mit Stahlaufbauten
  • Länge: 28 m, Breite: 7 m
  • Tiefgang: 2,5 m
  • Reisegeschwindigkeit: 9,5 Knoten
  • Max. Geschwindigkeit: 12,5 Knoten
  • Tankvolumen Frischwasser: 20.000 l
  • Treibstoff: 18.000 l
  • Stromversorgung: Hino 2 x 50 KW (12 und 220 Volt)
  • Kompressoren: Bauer 3 x 200 l/Min
  • Nitrox Mischanlage 1 x Teildruck
  • Klimaanlage: Hino
  • Kommunikation: VHF, SSB-Radio, GPS, Radar, Echolot, GSM-Handy
  • Sicherheit: Erste Hilfe-Koffer; 40.000 Liter Sauerstoff, DAN-Sauerstoffausrüstung
  • 2 Beiboote: 4 m, mit Motor
  • 2 Rettungsinseln für je 20 Personen

Bali, Komodo, Flores, Maluku, Ambon und Raja Ampat – auch die Mermaid I ist in den schönsten Gewässern der Erde unterwegs und ermöglicht großartige Einblicke in die artenreiche Unterwasserwelt Indonesiens.

  • Tauchdeck: großzügig gestaltet, viel Platz für die Tauchausrüstungen und technischen Geräte, Kameratisch, 6 Wasserbehälter zum Reinigen der Foto- und Video-Ausrüstung;
    2 Einstiegsleitern, Frischwasserduschen; Nitrox kostenpflichtig an Bord erhältlich
  • Tauchgänge: meist vom Schiff; 4 – 5 Tauchgänge täglich mit Tauchguide oder nur mit dem Tauchbuddy;

Routing und Verfügbarkeit

Bali – Komodo – Bali

Dieser einzigartige Nationalpark hat sowohl Tauchern als auch Nichttauchern viel zu bieten.

Über Wasser kannst du den Strand genießen, zur berühmten Insel Padar oder Rinca wandern, den Sonnenuntergang bestaunen und gleichzeitig unzählige Fledermäuse beobachten, die die Fledermausinsel zur Nahrungssuche verlassen, und natürlich die besuchen Komodowarane in ihrem eigenen Lebensraum.

Unter Wasser, egal ob du Schnorchler oder Taucher bist, Komodo hat so viel zu entdecken Hai- oder Makroliebhaber.

Neben den ausergewöhnlichen Korallengarten siehst du Mantarochen, Barrakudaschwärme, Schildkröten, Schwarzspitzen-, Weißspitzen- und Grauhaie bis hin zu Anglerfischen, Nacktschnecken und Zwergseepferdchen.

Bali – Komodo – Maumere

Komodo liegt im Zentrum des Korallendreiecks und die Artenvielfalt ist einfach unglaublich – atemberaubenden Riffe, Sandhänge, Strömungstauchgänge und mehr wartet auf dich. Komodo ist die Heimat der größten Eidechse der Welt, des Komodowarans.

Maumere – Alor – Maumere

Mermaid Liveaboards, mit ihrer langjährigen Erfahrung beim Erkunden der besten Unterwasserwelt Indonesiens, bietet Kreuzfahrten zum Alor-Archipel an. Der Ein- und Ausschiffungshafen ist der Hafen von Maumere.Alor ist die größte Insel eines Archipels von über 90 Inseln im Südosten Indonesiens.Entdecke ein verstecktes Paradies und tauche an der Grenze Ostindonesiens.

Tauche an unberührten Riffen und lass sich über mit Anemonen bedeckte Riffe treiben. Nimm an der Critter-Jagd in der Kalabahi Bay teil und beobachte, wie der verlorene Stamm der Abui alte Tänze aufführt.

Raja Ampat  oder Raja Ampat – Halmahera – Lembeh

Die unberührten Riffe des Archipels weissen für ihre Größe auch die weltweit größte Artenvielfalt an Korallenriffen auf. Raja Ampat hält: 600 Inseln und Riffe, 1.320 Fischarten, 550 Korallenarten und alles, was es noch zu entdecken gilt.

Raja Ampat ist das Kronjuwel der Meereslandschaft. Passenderweise bedeutet der Name „vier Könige“. Die vier Hauptinseln oder „Könige“ des Archipels: Waigeo im Norden, Salawati westlich von Sorong, Batanta nördlich von Salawati und Misool im Süden.

Tauche bei Waigeo in der berühmten Dampier Strait, einem der actionreichsten Tauchplätze von Raja Ampat. Berauschende Strömungstauchgänge und zuverlässige Manta- Putzerstationen, wo du diese majestätischen Riesen stundenlang tanzen sehen kannst, zusammen mit vielen anderen Schätzen wie dem Quasten-Wobbegong-Hai.

Die Inseln Yanggefo und Gam, mit den wunderschönen und einzigartigen Mangrovengebieten und den Spitzen gesunder Acropora-Korallen und den üppigen Grün der Mangroven konkurieren unter der Oberfläche mit Schwärmen von Schützenfischen, die durch den Wald aus Mangrovenwurzeln flitzen. Batanta Island, ist bekannt für sein hervorragendes Muck Diving und die erstaunliche Vielfalt an Nacktschnecken. Mit etwas Glück, bekommst du auch den seltenen Mimik-Oktopus vor die Brille. Das Misool-Gebiet im Süden von Raja Ampat ist ein Muss für diejenigen, die leuchtend farbige Weichkorallen mögen. Es gibt atemberaubende Wände, Zinnen und Riffe mit Massen von riesigen Gorgonien und Seefächern, die eine Reihe der berühmten Pygmäen-Seepferdchen beherbergen. Das riesige Gebiet und die Vielfalt der Tauchplätze machen es zum idealen Ort, um es per Tauchsafari zu entdecken.

Tauche auf dem Weg zur Lembeh Strait, der Hauptstadt des Muck Diving, bei Halmahera und den umliegenden Inseln.

Das Tauchen bei Halmahera bietet abfallende Riffe voller Weichkorallen und Hartkorallen in den tieferen Bereichen. Wenn die Strömungen stärker ist, sind sehr viele Fische zu beobachten, Schwärmen von Büffelkopf-Papageienfischen, blaue Drückerfischen, Thunfische, Schwarzspitzen, Weißspitzen, Schildkröten und Napoleon-Lippfische sind nur einige der Highlights die vorbeiziehen.

Die Lembeh Strait, der Hauptstadt des Muck Divings, bietet dunkle Sandumgebung voller Lebewesen. Anglerfische, Tintenfische aller Art, stachelige Teufelsfische, Nacktschnecken in Hülle und Fülle und vieles mehr.

Raja Ampat – Banda Sea – Ambon oder Ambon – Banda Sea – Ambon

Die Beschreibung des Raja Ampat Tauchgebietes siehe oben. Tauche bei den berühmten Banda-Inseln. Ambon ist die  zweite Hauptstadt des Muck Diving. Pulau Koon ist eine kleine Insel auf halbem Weg zwischen Raja Ampat und den Banda-Inseln. Hier findest du mit Weichkorallen bedeckte Wände und sandige Hänge mit Hartkorallen. Die Menge an Fischschwärmen darunter Barrakudas, Großaugen-Makrelen, Fledermausfischen und Riesenzackenbarschen ist beeindruckend. Viele der Tauchplätze um die Banda-Inseln sind Wandtauchgänge –  Die Wände sind mit massiven Gorgonien, Weichkorallen und Fassschwämmen bedeckt und haben einige sehr interessante Durchgänge. Zinnen mit riesigen Gruppen von Schwärmen von Pyramidenfalterfischen, Drückerfischen und Thunfischen, spektakuläre Hartkorallenriffe großartige Muck-Tauchgänge mit vielen Mandarinenfischen bieten tolle Taucherlebnisse.

Die Ambon – Banda Sea – Ambon Reise hat es in sich – Hammerhaie in der Bandasee und wunderbar seltsame Lebewesen bei Ambon, eine gute Mischung. Muck- und Wracktauchen in der Ambon Bay, Wände, die mehrere tausend Meter tief in die Tiefe gehen, und schwarze Sandhänge, die mit wunderschönen Hart- und Weichkorallen bedeckt sind, wirklich beeinduckend.

Die Tourenbeschreibungen (Tauchplätze) sind beispielhaft aufgeführt. Abhängig von den Wetterbedingungen und der Qualität der Taucher können alternativ andere Tauchplätze angefahren werden. Quelle https://www.mermaid-liveaboards.com